Montag, 18. Oktober 2010

FreiZeit

Da ich ab heute 1 Woche Urlaub geniessen darf, hab ich mir einfach mal meine Digi geschnappt, ebenso meine Canon und los gings. Bei Sonnenstrahlen in Richtung Döhren in Hannover, habe ich neulich während einer Strassenbahnfahrt etwas entdeckt, das ich mir heute mal genauer anschauen wollte.



Dabei kam ich direkt am Döhrener Turm vorbei, der sich wirklich wunderbar herbstlich gekleidet hat.

Dann kam ich zu dem eigentlichen Platz, den ich mir anschauen wollte. Mitten in der Stadt, gleich neben einer 4-spurigen Hauptverkehrsstarße liegt ein kleiner grüner geheimnisvoller Flecken Erde, der es mir angetan hat.

Gleich zu Beginn wurde ich von diesem freundlichen Gesellen begrüßt. 

Vielleicht wollte ihn jemand füttern...

Tapfer versucht dieser kleine Zweig, aus einem gefallenen Baumriesen zu wachsen...


Sieht schon recht verwunschen aus...


...Spiegelbilder...

 
Dann bemerkte ich, dass mich jemand beobachtete...


Danke sehr, dass ich diese grüne Insel entdecken durfte...

Kommentare:

  1. Hoffentlich wollte ihn keiner mit den Blüten des Pfaffenhütchens füttern. Wunderschön anzuschauen, aber hochgiftig...
    Schöne Serie. VG Jana

    AntwortenLöschen
  2. ... vielleicht hat das Gift ja eine versteinernde Wirkung...

    AntwortenLöschen